Claude Bürgel

Aufgewachsen bin ich als jüngster von sieben Kindern in Wohlen AG (CH). Meine Freude am Kochen habe ich erst relativ spät entdeckt. Während andere meiner Klasse bereits sicher waren was ihr Berufswunsch ist, hatte ich noch regelmässige Termine bei der Berufsberatung. Was schnuppern anbelangt war ich damals relativ fleissig; von Logistiker, Kaufmann, Schreiner über Bäcker habe ich zu guter Letzt eine Schnupperlehre als Koch gestartet. Vom ersten Moment an war ich sehr begeistert und freute mich täglich wieder in der Küche stehen zu dürfen.

Die Stimmung in der Küche, der herrlich riechende Duft und die Perfektion, die auf jedem Teller zu sehen war, faszinieren mich. "Das ist es! Ich werde Koch!" sagte ich mir und fing an meine Bewerbungen zu schreiben - mit Erfolg. Nachdem ich den Lehrvertrag unterzeichnet hatte, konnte ich es kaum erwarten endlich meine Kochkarriere anzutreten.

 

2015 startete ich meine Lehrzeit, in der mir eine sehr gute Grundbildung beigebracht wurde. Während meiner Zeit im Berufsleben durfte ich in diversen Hotels arbeiten um die Vielfalt der Gastronomie kennen zu lernen.

Im Sommer 2017 durfte ich nach einem Selektionsverfahren am Pilotprojekt "AaGaBe" teilnehmen, welches von der Berufsfachschule Baden lanciert wurde. Dabei sammelte ich Erfahrungen in zwei 5-Sterne-Hotels im italienisch- sprechenden Ortisei in Südtirol. 

 

Nicht nur die Freude am Kochen stieg stets, sondern auch die Leidenschaft. Im Aufenthalt merkte ich das erste Mal wie vielfältig die Kulinarik eigentlich sein kann, praktisch endlos! Man hat als Koch nie ausgelernt und genau das macht den Beruf so spannend.

 

Nach meiner Lehre 2018 startete ich direkt die Rekrutenschule. Ich durfte als einer von zwei Rekruten der Schweiz die "Kochtalent-Rekrutenschule" besuchen (hier mehr dazu). Anschliessend absolvierte ich die Unteroffiziersschule um meine Führungsqualitäten, das Verantwortungsbewusstsein sowie die Kommunikation - was in einer Küche extrem wichtig ist - zu verbessern.

Ab Januar 2019 leistete ich meinen praktischen Dienst als Küchenchef im Kommando Ausbildungszentrum Verpflegung in Thun rund 3/4 Jahr lang. Dies ist die zentrale Stelle bei welcher sämtliche Küchenfunktionäre der ganzen Schweiz ausgebildet werden.  

Ende 2019 startete ich den höheren Unteroffizierslehrgang und bin seither als Einheitsfourier und somit als direkt-vorgesetzter des Küchenchefs der Militärmusik Rekrutenschulen zuständig.