Koch - ein Berufsstand in Not

Lange Arbeitszeiten, arbeiten an Feiertagen und der Lohn ist auch nicht wirklich rosig… Koch - ein Berufsstand – mein Berufsstand! - in Not… Dies ist meine Vertiefungsarbeit im Rahmen meiner Ausbildung zum Koch EFZ im Fach Allgemeinbildung. Immer weniger Jugendliche wollen in die Gastronomie. Die Schweiz kämpft um den Nachwuchs. 

Mein Name ist Claude Bürgel. Ich bin 18 Jahre alt und absolviere zurzeit meine 3-jährige Lehre zum Koch EFZ auf dem Waffenplatz Bremgarten. Diesen Sommer 2017 durfte ich als einer von insgesamt sechs auserwählten Lernenden der Berufsfachschule BBB an einem Pilotprojekt teilnehmen. Wir Lernenden aus den Berufen Koch sowie Restaurationsfachfrau durften während knapp zwei Monaten in einer Stage im Ausland Erfahrungen, Eindrücke und einzigartige Erinnerungen in Spitzenhotels sammeln. Ich schildere dabei, wie ich diese Zeit erlebte und welche Erfahrungen ich gemacht habe. Nicht immer lief alles nach Plan oder kam genauso heraus, wie ich es mir vorgestellt hatte. Herausforderungen und Misserfolge finden ebenfalls einen Platz in meiner Vertiefungsarbeit. 

 

In der Vertiefungsarbeit schildere ich die Problematik, mit der die Gastroberufe in der Schweiz kämpfen. Ebenso möchte ich näher auf die Kochlehre als Ausbildung eingehen. Auch der Frage, ob der Beruf Koch und die Gastronomie überhaupt noch Zukunft und in welcher Form hat, werde ich nachgehen.

Am Ende meiner Stage war ich so dankbar, diese Chance bekommen zu haben, dass ich beschloss, selbst aktiv für meinen Berufsstand zu werden. Ich habe Schulklassen in der Berufswahlphase in meiner Heimatgemeinde besucht und versucht, sie für die Gastronomie zu begeistern. Die Auswertungen der Umfrage in den genannten Klassen haben mich sehr gefreut, denn sie dokumentieren das durch meine Präsentation deutlich gestiegene Interesse der Schüler am Beruf Koch. 

Haben Sie Interesse an der Arbeit und möchten Auszüge davon haben? Bitte kontaktieren Sie mich ungeniert.