Fliegerschiessen Axalp

 

Spektakulär und einmalig- so wird das Fliegerschiessen Axalp auf der ganzen Welt bezeichnet. Die Schweizer Luftwaffe führt jedes Jahr ihre Flugvorführung auf dem Fliegerschiessplatz Ebenfluh oberhalb von Axalp durch. Rund 12'000 Fliegerfans waren insgesamt an den drei Tagen - zwei Vorführtage plus ein Trainingstag - auf dem Fliegerschiessplatzgelände anzutreffen. 

Piloten der Luftwaffe demonstrierten den Gästen mit Ihren Kampfflugzeugen der Typen F-5E Tiger und F/A-18 Hornet ihre Flug- & Zielkünste und schossen mit ihren Bordkanonen kurze Garben auf Ziele an einem nahen Grat sowie den Südhang des Axalphorns und den Nordhang des Wildgärst. Ergänzt wurde die Demonstration mit Super Puma-Helikopter und PC-21. Zum Abschluss des Anlasses gab es die Schweizer Kunstflugstaffel "Patrouille Suisse" zu bestaunen! 

Spektakulär und einmalig- so wird das Fliegerschiessen Axalp auf der ganzen Welt bezeichnet. Die Schweizer Luftwaffe führt jedes Jahr ihre Flugvorführung auf dem Fliegerschiessplatz Ebenfluh oberhalb von Axalp durch. Rund 12'000 Fliegerfans waren insgesamt an den drei Tagen - zwei Vorführtage plus ein Trainingstag - auf dem Fliegerschiessplatzgelände anzutreffen. 

Das Fliegerschiessen ist die einzige öffentlich zugängliche Flugshow, an der scharf geschossen wird. Spektakulär ist nicht nur die Felsarena des Fliegerschiessplatzes, sondern auch die Perspektive, die die Zuschauer geniessen können: Die Jets und Helikopter brausten praktisch auf Augenhöhe vorbei.

Wir vom Kommando Ausbildungszentrum Verpflegung in Thun verpflegten während dieses Anlasses die militärische Führung, Politiker und geladenen Gäste – unter anderem aus Amerika, China, Österreich, Deutschland und Frankreich. Unser Standort der Verköstigung befand sich in einem Flugzeughangar auf dem Militärflugplatz Meiringen.

Es war ein gelungener Anlass, der einmalig war. Zwischen den Rollfeldern für in- und ausländische Delegationen zu kochen, sorgten für eindrückliche Momente, welche ich nicht missen möchte.